Therapie

Wohlfühlen und Entspannen
Therapeutische Angebote für Körper, Geist und Seele

Viele Bewohner sind körperlich und sprachlich sehr eingeschränkt. Umso wichtiger sind Aktivitäten, die stimulierend, entspannend und ausgleichend wirken.

Entspannen im Snoezelraum

Ein besonderes Erlebnis bietet der neue Snoezelraum (snoezeln bedeutet kuscheln/schlummern). Eine Liegelandschaft aus Wasserbetten, die mit sanften Vibrationen den Körper stimulieren, ermöglichen eine tiefe Entspannung von Muskeln und Geist. Je nach Bedarf lassen sich sanfte Musik, Farb- und Lichtimpulse einbinden. 

Hunde als treue Begleiter

Alle 14 Tage sind in der Behindertenhilfe zwei Golden Retriever von den „Zweiburgen- Therapiehunden“ zu Gast. Im Einzelkontakt oder in der Gruppe finden kleine Kontaktspiele statt und es ergibt sich Zeit zum Kuscheln und Wohlfühlen. Das Zusammensein mit den Hunden ermöglicht den Bewohnern fröhliche Augenblicke, die helfen, vorhandene Beschwerden und Probleme ein Stück in den Hintergrund zu bringen. Die Hunde-Therapie wird über Spenden finanziert. Jede Unterstützung ist willkommen.

Sprache und Mobilität verbessern

Zusammen mit externen Kooperationspartner finden regelmäßig Angebote zur Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie statt.